Herrrouine

Das bellende Reh ist kein erfundenes Fabelwesen oder ein ängstliches Tier das verzweifelt um Hilfe ruft. Ein Reh bellt, wenn es aufschreckt, weil es sich von etwas gestört fühlt. Das Bellen drückt Erregtheit und Aggression aus, welche als Warnung gegenüber einem Eindringling dient. Gleichzeitig ist es ein Anpreisen und Revier markieren das durch das Bellen statt findet. Nicht selten ist auch die bevorstehende Paarung der Grund dafür.

 

Die Rehbellen stehen sinnbildlich für dieses bellende Reh. Laut, erregt, aggressiv aber auch sinnlich treten sie auf. Nicht von der Jagt auf Geld oder Macht, sondern

Gerechtigkeit und Qualität werden sie getrieben. Wie auch das Reh schreien sie auf und kennzeichnen ihren Status. Ihre Feste kommen einer Brunst-Zeit ähnlich,

an denen Grenzen und Kapitalismus verschwinden. Kein Löwe, kein Adler, kein Hirsch, Nein, nur ein einfaches Reh das bellt.

© REHBELLEN 2017